Marktgerechte Wertermittlung dient zeitnahen Verkäufen

Weite Landschaften, kleine Dörfer sowie Städte prägen den Norden Deutschlands und machen Hamburg und Schleswig-Holstein so lebenswert. Dank starker Wirtschaftsleistungen und guter Infrastruktur steigen die Bevölkerungszahlen in der Region und mit ihnen die Grundstückspreise. Sowohl Verkäufer als auch Interessenten profitieren von der Situation, denn nie zuvor haben Immobilien hohe Erträge gebracht und gleichzeitig ihren Kapitalwert erhalten. Wichtigste Grundlage eines erfolgreichen Verkaufs ist dabei der Preis, den unsere Experten zuverlässig für Sie bestimmen.

 

Kostenloser Service ermittelt Immobilienwert

Lübeck historische Altstadt

Noch bevor eine Verkaufsabsicht offiziell geäußert wird, machen sich viele Eigentümer darüber Gedanken, was Ihre Immobilie eigentlich wert ist. Konkrete Aufschlüsse darüber kann ein Gutachten geben, doch dieses ist teuer und orientiert sich mehr am baulichen Zustand als an marktüblichen Vergleichspreisen. Über unser Partnernetzwerk haben wir eine kostenlose und unverbindliche Methode entwickelt, dank der Sie den Wert Ihres Objektes zuverlässig erfahren.

Tragen Sie unkompliziert die Grunddaten Ihrer Immobilie online in unser Tool ein. Wir ermitteln dann anhand dieser Informationen sowie amtlicher Daten umgehend einen ungefähren Objektwert, der sich am aktuellen Marktgeschehen orientiert.

Wir erzielen einen guten Verkaufspreis

Wenn Sie eine tiefergehende Immobilienbewertung wünschen, schauen wir uns das Gebäude, das Grundstück oder die Wohnung vor Ort näher an und verschaffen uns ein genaues Bild. Dabei setzten wir auf eine transparente Informationspolitik, dank der Sie die einzelnen Bewertungsschritte nachvollziehen können. Durch das anhaltende Wachstum der Metropolregion Hamburg erleben selbst kleinere Ortschaften eine Wertsteigerung - auch diese rechnen wir bei der Wertermittlung mit ein.

Darum ist ein professionell bestimmter Wert so wichtig

Hamburg Elbphilharmonie Hafencity

Setzen Sie Ihren Verkaufspreis zu hoch an, schreckt das Angebot ab. Doch auch bei einem marktgerechten Preis kann es zu zähen Verhandlungsrunden kommen, denen Sie mit einer professionellen Wertermittlung aber entgegenwirken.

Häufig fangen Interessenten an zu feilschen, doch mit einer Immobilienbewertung brauchen Sie sich davon nicht aus der Ruhe bringen lassen. Der von uns ermittelte Verkaufspreis basiert auf begründeten Prüfungen und gibt Ihnen die Sicherheit, dass Sie Ihr Eigentum nicht unter Wert verkaufen. Dank unserer Immobilienprofis haben Sie zu jeder Zeit den Überblick und können sich auf die fachliche Expertise unserer Makler in Hamburg und Schleswig-Holstein verlassen.

 


 

Wir beantworten die wichtigsten Fragen zur Immobilienbewertung:

Warum sollte ich meine Immobilie vor einem Verkauf bewerten lassen?

Beim Immobilienverkauf ist es wichtig, den Wert seines Objektes richtig einzuschätzen. Nur so vermeidet man folgenreiche Fehler bei der Preisbestimmung. Verlangt man einen überhöhten Preis, verschreckt man schon zu Beginn mögliche Kunden und kann diese auch bei einer nachträglichen Anpassung oft nicht wiedergewinnen. Noch gravierender ist es, wenn man den Wert seines Hauses oder seiner Wohnung nicht erkennt und zu günstig anbietet. Dann werden Sie Ihre Immobilie zwar schnell los, ärgern sich aber im Nachhinein über den finanziellen Verlust.

Wann lohnt eine Online-Immobilienbewertung, wann eine Bewertung mit einem Fachmann vor Ort?

Eine Online-Immobilienbewertung dient in erster Linie dazu, einen groben Überblick darüber zu bekommen, was Ihr Objekt wert ist. Da diese in der Regel relativ günstig oder in vielen Fällen, wie bei uns von Hamburg-Holstein-Immobilien, sogar gratis ist, stellt dieses Verfahren eine solide Basis bei der Suche nach einem möglichen Preis dar. Sobald verlässliche Fakten und eine professionelle Einschätzung nötig sind, sollten Sie einen Fachmann von Hamburg-Holstein-Immobilien bitten, Ihr Objekt vor Ort zu bewerten. Dieser erkennt das Nutzungspotenzial Ihres Hauses und kann mit seinen Marktkenntnissen einen realistischen Verkaufspreis ermitteln.

Immobilienbewertungen – welche Arten von Bewertungen sind üblich?

Die Art der Bewertung ist stark von seinem Zweck abhängig. Wird nur eine grobe Einschätzung des Wertes benötigt, reicht eine Online-Bewertung, bei der die Eckdaten Ihres Objektes zur Wertfindung herangezogen werden. Möchte man tatsächlich verkaufen, bietet sich die klassische Wertermittlung an. Bei dieser besichtigt ein Fachmann Ihre Immobilie vor Ort und legt einen marktgerechten Verkaufspreis fest. Die Option Verkehrswertermittlung wird immer dann genutzt, wenn noch tiefer ins Detail gegangen werden soll. Hier wird dem Objekt ein exakter, aktueller Wert beigemessen, der sämtliche Faktoren wie Bausubstanz, Marktlage oder Bodenbeschaffenheit berücksichtig. Diese durch einen Fachmann durchgeführte Bewertung hält vor Gericht stand und dient deshalb häufig als Absicherung bei rechtlichen Streitigkeiten.

Haus verkaufen: Was sind die wichtigsten Faktoren bei der Preisermittlung?

Drei Faktoren haben einen besonders großen Einfluss auf die Preisermittlung einer Immobilie:
Zustand: Für potenzielle Käufer und somit auch für den Gutachter ist ausschlaggebend, in welchem baulichen Zustand das Gebäude ist. Stehen Renovierungen an oder ist das Heizungssystem völlig veraltet, muss bald investiert werden und der Verkaufspreis sinkt.
Standort: Die geografische Lage ist für die Preisfindung entscheidend. Gibt es eine gute Infrastruktur? Befindet sich das Objekt in einer aufstrebenden Wohngegend? Das sind Fragen, die für Interessenten wichtig sind und somit auch den Verkaufspreis stark beeinflussen.
Marktlage: Wie überall in der Wirtschaft gilt auch bei Immobilien der Grundsatz: Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis. Besitzen Sie einen besonders beliebten oder seltenen Objekttyp oder befindet dieser sich in einem nachgefragten Wohngebiet, werden Sie viele Interessenten ansprechen und können mit einem höheren Verkaufserlös rechnen.