Bei uns ist Ihre Immobilie in den besten Händen

Slide01 Slide02 Slide03 Slide04

aktuelle immobilien news

Hier finden Sie aktuelle Nachrichten und Infos über Immobilienmärkte, Gewerbeimmobilien, Hausbau und Mietrecht etc.. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen...

Mit den Augen des Käufers
07.06.2016
Mit den Augen des Käufers
Wissen ist nicht nur Macht, sondern im Fall eines Immobilienverkaufes vor allem bares Geld. Wer hier nicht strategisch geschickt vorgeht und sich umfassend informiert, zieht am Ende mit deutlich weniger Gewinn aus.

Wer ein Haus oder eine Wohnung verkauft, will natürlich Gewinn machen. Ob und in welchem Umfang, hängt jedoch entscheidend davon ab, was die eigene Immobilie tatsächlich wert ist und was der Markt hergibt.
Gerade bei der Werteinschätzung der Immobilie irren sich Eigentümer oft. Statt neutrale Daten und Fakten zu sammeln, lassen sie emotionale Aspekte einfließen, hören sich in der Nachbarschaft um, was andere zuletzt bezahlt haben oder stufen Verschönerungsmaßnahmen als wertvoll ein, die den Käufer unter Umständen überhaupt nicht interessieren. Paradox aber wahr: je allgemeiner und zeitloser eine Immobilie ausgestattet ist, desto schneller findet sich ein Käufer. Eigentümer sollten sich deshalb unbedingt in die Lage potenzieller Käufer versetzen. Der eigene Geschmack ist völlig nebensächlich.

Eine Niedrigzinsphase allein bringt noch keinen Käufer, denn der Immobilienkauf ist und bleibt die wohl höchste finanzielle Investition für die meisten Eigenheiminteressenten. Und die interessiert mehr als nur Grundriss und Ausstattung. Gibt es Schulen, Kindergärten und Geschäfte zum Einkaufen in der Nähe? Wie sieht es mit der Verkehrsanbindung aus? Welche Wertsteigerungsoptionen können zukünftig erwartet werden? Auch diese Aspekte wollen berücksichtigt werden. Eigentümer, die verkaufen möchten, müssen im Vorfeld wissen, wie der Markt aussieht. Nur wenn für die Immobilie auch eine entsprechende Nachfrage vorhanden ist, lässt sich zeitnah ein Käufer finden. Und dennoch sind Interessenten nicht bereit, utopisch hohe Preise zu zahlen. Sie informieren sich in der Regel mehrere Monate lang und wissen dann schon genau, was sie für ihr Geld erwarten können.

Die richtige Wertermittlung und Marktanalyse ist deshalb ein Muss für Verkäufer. Denn je länger eine Immobilie am Markt ist, desto skeptischer werden Interessenten und umso häufiger müssen Eigentümer den Preis senken. Dann bekommen sie häufig nicht mal mehr den Erlös, der ursprünglich tatsächlich hätte erzielt werden können. (sw)

www.immocompact.de